Sparkassen-Card Plus: Ihre persönliche Geldreserve

Was ist eine Sparkassen-Card Plus?

Die Sparkassen-Card Plus ist eine Geldreserve, welche für jeden flexibel einsetzbar ist. Dabei kann die Karte spontan für Einkäufe, für Urlaube oder auch für andere ungeplante Ausgaben eingesetzt werden. Dabei ist die Karte eine bequeme und kostengünstige Möglichkeit zahlungsfähig zu bleiben.

Wie kann die Sparkassen-Card Plus eingesetzt werden?

Die Sparkassen-Card Plus kann jederzeit und überall zum Bezahlen eingesetzt werden. Dazu muss die Karte lediglich eingerichtet werden und schon steht eine persönliche Geldreserve zur Verfügung.

Läuft die Sparkassen-Card Plus über das Girokonto?

Nein, die Sparkassen-Card Plus läuft auf ein separates Konto und der vereinbarte Betrag wird monatlich wie bei der Kreditkarte vom Konto abgebucht.

Wie hoch ist der Betrag, der monatlich bei der Sparkassen-Card Plus zurückgezahlt werden muss?
Jeden Monat müssen lediglich 2% des Betrages zurückgezahlt werden, den der Träger in Anspruch genommen hat. Der Mindestwert pro Monat beträgt aber 50 Euro. Selbstverständlich können auch jederzeit kostenlos Sonderzahlungen getätigt werden. Dies ist jedem selbst überlassen.

Was ist der Unterschied zu einem Dispokredit?

Bei einem Dispokredit wird das Konto überzogen. Der Rückzahlungsbetrag ist hier auch jedem selbst überlassen, doch zahlt man für den Dispo Zinsen über 10%. Bei der Sparkassen-Card Plus wird das Girokonto nicht überzogen, da die Karte über ein separates Konto abgewickelt wird. Auch liegt der Sollzins hier nur bei 6,99%. Eine Sparkassen-Card Plus ist also nicht nur günstiger als der Dispokredit, sondern auch praktischer und flexibler einsetzbar.

Welche Vorteile hat die Sparkassen-Card Plus?

Der freigegebene Betrag auf der Sparkassen-Card Plus ist jederzeit abrufbar und es sind im Monat nur 2% des genutzten Betrages zurückzuzahlen. Die Bereitstellung der Karte ist vollkommen kostenfrei, es werden nur Zinsen für die Inanspruchnahme eines Betrages erhoben. Ansonsten zahlt man keine Zinsen.
Die Karte kann zu jeder Zeit eingesetzt werden, auch für nötige Reparaturen oder für Handwerker-Rechnungen. Die Karte ist nicht Zweckgebunden und es steht jedem frei wie die Karte eingesetzt wird.

Welche Konditionen hat die Sparkassen-Card Plus?

Bei der Sparkassen-Card Plus beträgt der maximale Kreditrahmen 20.000 Euro. Dabei ist die entsprechende Bonität natürlich eine Voraussetzung.
Die Mindestrate im Monat beträgt 50% oder 2% des genutzten Kreditrahmens. Zinsen fallen nur bei Nutzung der Karte an.
Die Kontoführung für die Karte ist kostenfrei, genauso wie die Bereitstellung. Der Mindest-Kreditbetrag beträgt 2.500 Euro. Der Sollzins lieg bei p.a. 6,99% und der effektive Jahreszins bei 7,21%.

Warum keinen normalen Kredit aufnehmen statt der Sparkassen-Card Plus?

Bei einem normalen Kredit bekommen man die ganze Kreditsumme auf einmal und die Zinsen werden über die komplette Laufzeit berechnet. Auch ist die monatliche Rückzahlung gleich. Bei der Sparkassen-Card Plus dagegen, kann man den Betrag einsetzen, wann man ihn braucht und ist auch nicht an eine feste Rückzahlungssumme pro Monat gebunden. Auch werden die Zinsen bei der Sparkassen-Card Plus nicht dauerhaft berechnet, sondern nur für die eingesetzte Summe. So kommen einen die Sparkassen-Card Plus günstiger als ein normaler Kredit und kann auch jederzeit eingesetzt werden.

Wo kann die Sparkassen-Card Plus eingerichtet werden?

Die Sparkassen-Card Plus kann bei einem Termin mit dem zuständigen Bankberater eingerichtet werden. Ganz einfach einen Termin vereinbaren und die Karte erhalten. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.